Mit ‘WFC’ getaggte Beiträge

News: Wells Fargo (WFC)

Veröffentlicht: 26. Juli 2017 in Neuigkeiten
Schlagwörter:,

26.07.2017
Wells Fargo erhöht die Quartalsdividende um 2,63 % von 0,38 USD auf 0,39 USD.

04.10.2016
Wells Fargo announced in January 2016 plans to repurchase 350 million shares.
As of June 30, 2016, the bank had 5.1 billion shares outstanding. Therefore, Wells has the capacity to buy back almost 7% of its shares. Stock buybacks provide WFC investors with a downside safety net.

30.09.2016
Buffett sagt, dass es Berkshire zurzeit aus regulatorischen Gründen untersagt ist, mehr WFC-Aktien zu kaufen Link
„Er sagt: Wir können nicht mehr Aktien (Anm. von WFC) kaufen, weil dies der Genehmigung der Federal Reserve bedarf. Diese ist schon über 10 % (Anm. des Aktienkapitals von WFC), mehr als das, was eigentlich eraubt ist. Jedoch nicht durch Zukäufe, sondern weil Wells Fargo Aktien zurückgekauft hat, was den Eigentumsanteil – den Berkshire hält – ansteigen lies.“

28.04.2016
Wells Fargo erhöht die Quartalsdividende um 1,33 % von 0,375 USD auf 0,38 USD.

(mehr …)

Advertisements

Zukauf – Wells Fargo (WFC)

Veröffentlicht: 3. Oktober 2016 in Transaktionen
Schlagwörter:,

Durch den Provisionsskandal hat die Aktie mehr als 20 % vom Jahreshöchstkurs verloren.
Diesen Rücksetzer habe ich am Freitag zu einem Kauf genutzt. Bei einer Dividendenrendite von 3,43 % würde eine jährliche Dividendensteigerung von 4 % genügen, um mein Renditeziel zu erreichen. Das dürfte machbar sein.
Das KGV (PE(ttm)) von 10,85 fand ich ebenso recht attraktiv. Ich denke, dass sich der Kauf langfristig auszahlen sollte. Solche Rücksetzer sind meist Kaufgelegenheiten.
Mit dabei ist Buffett, der zwar aus regulatorischen Gründen jetzt nicht mehr dazukaufen darf,  aber dies noch im Jahr 2015 zu Kursen von 50-56 USD getan hatte. Nun, da bin ich jetzt mal mindestens 12-21 % billiger eingestiegen.

Fundamentals am Kauftag:
wfc-sa-fundamentals

Kauf am 30.09.2016
St. 125 x 39,529 EUR = 4.941,13 + Provision 8,95 EUR + 4,00 Handelsplatzgebühren = 4.954,08 EUR
einmalige prozentuale Kaufkosten = 12,95 EUR x 100 : 4.954,08 EUR = 0,26 %

Ergibt zusätzliche Dividendeneinnahmen von ca. 170,00 EUR pro Jahr.

Wells Fargo & Co.

Veröffentlicht: 25. Januar 2016 in Aktien im Fokus
Schlagwörter:,

Ich würde wie folgt abschätzen (07.03.2016):
Dividende liegt bei 1,50 USD (per 07.03.2016). Ausgehend von einem konservativen Gewinnwachstum von 5 % und einem Dividendenwachstum von 7 %, weil die Ausschüttungsquote bei 36,4 % liegt, wäre der faire Wert irgendwo zwischen 47,60 USD und 58,80 USD liegen, um nach 20 Jahren durch Dividenden seinen Einsatz wieder draußen zu haben. Ich denke, Kurse unter 50 USD sind o.k.

Analyse (in Englisch) von Jason Fieber (Dividend Mantra) vom 06.03.2016 ((Fair Value bei 55,77 USD . Jasons Fair Value liegt bei 53,50 USD ( DDM bei 7 % Dividendenwachstum und 10 %-iger Abdiskontierung ), S&P Capital IQ sieht Fair Value bei 52,80 USD und Morningstar bei 61 USD. Im Mix ergibt das dann 55,77 USD)
Analyse (in Englisch) von Tim McAlleenan Jr. (The Conservative Income Investor) vom 25.01.2016 (Fair Value bei 49 USD „not a bad deal“)
Analyse (in Englisch) von David van Knapp vom 11.07.2017 (Fair Value bei 61 USD. Bei Kursen von zurzeit 56 USD ca. 8 % unterbewertet)

Neu im Depot – Wells Fargo & Co.

Veröffentlicht: 19. Oktober 2014 in Transaktionen
Schlagwörter:, ,

Durch die allgemeine Kursschwäche in der letzten Woche schaffte es ein weiterer Kandidat in mein Depot – Wells Fargo &  Co.

(mehr …)

Vier mal im Jahr müssen Leute wie Warren Buffett die Hosen runter lassen und man kann sich anschauen, was die Grosskopferten so verkauft und gekauft haben. Letzte Woche war es mal wieder so weit: (mehr …)