Mit ‘Exxon’ getaggte Beiträge

News: ExxonMobil (XOM)

Veröffentlicht: 27. April 2017 in Neuigkeiten
Schlagwörter:,

27.04.201
Exxon erhöht die Quartalsdividende um 2,67 % von 0,75 USD auf 0,77 USD.

28.04.2016
Exxon erhöht die Quartalsdividende um 2,74 % von 0,73 USD auf 0,75 USD.

(mehr …)

Advertisements

Laut Studien schätzen Experten den Anteil an Elektroautos im Jahr 2035 auf 5 – 30 %, je nach Studie.
Langfristig sei das bisherige Geschäft der Ölkonzerne  aber gefährdet.

Link

Interview mit Warren Buffett

Veröffentlicht: 10. September 2015 in Warren Buffett
Schlagwörter:, , , , ,

In einem heute erschienen Artikel im Handelsblatt geht es um ein Frernsehinterview, das Warren Buffett am Dienstagabend mit dem amerikanischen Sender CNBC geführt hat.

Ich halte mal folgende Punkte fest:

  • Exxon Mobil hat er verkauft, weil er die Ölpreisentwicklung pessimistisch sieht. Weswegen es vielleicht immer noch zu früh ist sich bei den großen Ölplayern einzukaufen, obwohl die historischen Dividendenrenditen schon sehr verlockend aussehen.
  • Bei Phillips 66 hat er sich dagegen stärker engagiert, weil er vor allem das Unternhemen und das Management sehr mag. Der zuvor stattgefundene Verkauf erfolgte aus steuerlichen Gründen.
  • Bei IBM hat er weiter zugekauft!
  • Er hält mindestens immer 20 Mrd. Dollar in Cash für Käufe bereit. Merken: Immer eine feste Summe  für Schnäppchenkäufe bereithalten.
  • Die US-Wirtschaft werde um ca. 2 % wachsen.
  • Europa versucht die Zinsen weiter niedrig zu halten
  • Eine Zinserhöhung in den USA hätte deswegen negative Auswirkungen auf den Export der USA. Das interpretiere ich dahingehend, dass, wenn es überhaupt zu Zinserhöhung(en) kommt, diese eher sehr moderat ausfallen werden.

Vor ein paar Tagen war es wieder so weit und Buffett musste aufzeigen, welche Transaktionen er im 4. Quartal 2014 getätigt hat. Jason (DividendMantra) hat es hier wieder super kommentiert. Die Grafiken zeigen schön, wo man ungefähr ein- bzw. ausgestiegen ist.

Buffett scheint weiter großes Interesse an Medienaktien zu haben. Gut fand ich, dass er weiter an IBM festhält und hier weiter zugekauft hat, obwohl die Zahlen von IBM wieder mal enttäuschend waren. Buffett scheint also weiterhin voll an den Umbau bei IBM zu glauben.

Überrascht hat mich allerdings etwas der Verkauf von Exxon. Exxon war mit ca. vier Mrd. USD immerhin die siebtgrößte Position im Depot. Auch hier zeigt sich einmal mehr, dass Buffett kein reines Buy-and-Hold betreibt, wie es immer wieder gern behauptet wird. Das Buy-and-Hold dürfte nur für die größten vier bis sechs Werte im Portfolio zutreffen, weswegen mich auch der Zukauf bei IBM so gefreut hat.

Der Verkauf der gesamten Position von Exxon war vielleicht nicht mal so erstaunlich, weil er hier wahrscheinlich von einer längeren Konsolidierung beim Ölpreis ausgeht, um dann später wieder einzusteigen.

Erstaunt hat mich vielmehr der gleichzeitige Zukauf bei Suncor Energy. Gerade bei Suncor Energy hatte ich gedacht, dass Buffett der fallende Ölpreis am meisten zu schaffen macht. Als Ölpruduzent aus Ölsanden sind hier nämlich die Kosten so mithin am höchsten. Da dürften meinem Verständnis nach niedrige Ölpreise sich weitaus negativer bemerkbar machen als bei einer Exxon.

Wie dem auch sei, ich werde an meinen Ölwerten jedenfalls festhalten und bei weiter fallenden Kursen eher noch zukaufen. Für mich ist der Ölpreisverfall nur eine vorübergehende Sache.

Interessant fand ich den Zukauf der Precision Castparts Corp. Eine Position, die ich zuvor gar nicht wahrgenommen hatte. Die Zahlen der Firma sind wirklich erstaunlich gut, mal von der sehr niedrigen Dividendenrendite von 0,05 % abgesehen.

Neu im Depot – ExxonMobil

Veröffentlicht: 7. Oktober 2014 in Transaktionen
Schlagwörter:, ,

Buy on dips (bei Kursschwäche kaufen), wenn der Preis stimmt, ist meine Devise, die ich herausgegeben habe. Am Donnerstag, den 02.10.2014, war es dann wieder mal so weit. (mehr …)