News: Diageo

Veröffentlicht: 20. September 2017 in Neuigkeiten

20.09.2017
Diageo zahlt eine Schlußdividende von 0,385 GBP. Somit hat sich die Jahresdividende um 5,07 % von 0,592 GBP (0,226+0,366) auf 0,622 GBP (0,237+0,385) erhöht.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements
  1. Apple
  2. Nestlé
  3. Alphabet
  4. Royal Dutch Shell
  5. Microsoft
  6. Novartis
  7. Roche
  8. Amazon
  9. HSBC Holdings
  10. Johnson & Johnson

Quelle

Interessant auch dieser Artikel zu den deutschen Beratern des norwegischen Staatsfonds.
Er beschreibt, wie man beim Kauf vorgeht und warum es falsch ist, jetzt einen ETF zu kaufen. Allein die Aktienauswahl gefällt mir nicht so sehr. Das liegt meiner Meinung nach aber daran, dass hier reine Valueanleger am Werk sind. Gekauft wird, wenn man meint eine Aktie sei unterbewertet und wieder verkauft, sobald der faire Wert erreicht ist oder die Aktie überbewertet scheint, während ich vorwiegend Aktien zu einem günstigen Preis suche, um sie möglichst lange zu halten, weil mir deren Geschäftsmodell gefällt und ich so Transaktionskosten spare. Außerdem müsste ich jedes mal die Gewinne versteuern.

Jason zieht nach Thailand

Veröffentlicht: 18. September 2017 in Shoutbox

Jason Fieber (alias DividendMantra, alias Mr. Free at 33) zieht von Sarasota,Florida nach Chiang Mai, Thailand. Mit 1.200 USD kann man dort besser leben als in den Staaten.

Visa (V)

Veröffentlicht: 15. September 2017 in Aktien im Fokus
Schlagwörter:,

Analyse (Video in Englisch) von Chuck Carnevale vom 14.09.2017 (bei zurzeit 106 USD überbewertet)

News: Philip Morris International (PM)

Veröffentlicht: 14. September 2017 in Neuigkeiten
Schlagwörter:,

14.09.2017
Philip Morris Int. erhöht die Quartalsdividende um 2,88 % von 1,04 USD auf 1,07 USD.
Die Dividendensteigerungsraten der letzten Jahre sind nicht ganz das, was sich ein Dividendeninvestor erhofft. Sie können aber zumindest mit der Inflation einigermaßen Schritt halten. Bei einer momentanen Dividendenrendite von 3,66 % und einer Ausschüttungsquote von fast 95 % halte ich PM maximal für eine Halteposition. Bleibt zu hoffen, dass der schwache US-Dollar die Gewinne in US-Dollar umgerechnet steigen lässt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Chuck Carnevale, Mitbegründer von FAST-Graphs, sieht bei J.M. Smucker zurzeit eine exzellente Kaufgelegenheit. J.M. Smucker zahlt seit 20 Jahren eine jährlich steigende Dividende. Die Dividendenrendite liegt zurzeit bei einem Kurs von 107,75 USD bei 2,9 %. Die Ausschüttungsquote liegt bei ca. 40 %. Das geschätzte Gewinnwachstum auf die bereinigten Gewinne für ide nächsten drei Jahre (bis zum 30.04.2021) liegt bei 5,2 %.

J.M. Smucker ist ein Hersteller von Marmelade, Erdnussbutter, Syrup (Schokolade, Caramel, Erdbeer usw.) und Kaffee (Folgers). 2015 übernahm man Big Heart Pet Brands und stieg zusätzlich ins Tierfutter-Geschäft ein.

J.M. Smucker trifft nicht ganz meine Kriterien (schwächelt bei der Profitabilität ROA=3,45 – ROE=7,79 – ROIC=4,44 lt. Morningstar).

Ich hatte mir auch mal einen Vergleichstest von Marmeladen angeschaut, um festzustellen, ob J. M. Smucker über gute Produkte verfügt. Da konnte die Marmelade von J.M. Smucker nicht so ganz überzeugen. Gewinner in diesem Test war übrigens die Marmelade von Trader Joe’s (Aldi).

Trotzdem steht der Wert unter meiner Beobachtung, weil die Produkte auf eine einigermaßen sichere Dividende schließen lassen, was sich auch aus der Dividendenhistorie herauslesen lässt. Das Gewinnwachstum pro Akite lag bei ca. 8 % für die letzten 10 Jahre. Ich würde allerdings nicht mehr als 100 USD zahlen wollen.

Käufer in Euro könnten die momentane Eurostärke nutzen, sollten aber bedenken, dass J.M. Smuckers Gewinne zu über 90 % aus den USA stammen.


Quelle: Jahresbericht 2017  (Seite 28).

Weitere Analysen:
Analyse (in Englisch) von David van Knapp vom 26.10.2017 (bei Kursen von zurzeit um die 104 USD ca. 19 % unterbewertet)

News: Verizon (VZ)

Veröffentlicht: 8. September 2017 in Neuigkeiten
Schlagwörter:,

08.09.2017
Verizon steigert die Quartalsdividende um 2,16 % von 0,5775 USD auf 0,59 USD. Bei Kauf langte mir damals eine Steigerung von 1,5 %. Verizon erfüllt weiter seine Aufgabe als verlässlicher Dividendenzahler.

Den Rest des Beitrags lesen »