Archiv für die Kategorie ‘Shoutbox’

  1. Apple
  2. Nestlé
  3. Alphabet
  4. Royal Dutch Shell
  5. Microsoft
  6. Novartis
  7. Roche
  8. Amazon
  9. HSBC Holdings
  10. Johnson & Johnson

Quelle

Interessant auch dieser Artikel zu den deutschen Beratern des norwegischen Staatsfonds.
Er beschreibt, wie man beim Kauf vorgeht und warum es falsch ist jetzt einen ETF zu kaufen. Allein die Aktienauswahl gefällt mir nicht so sehr. Das liegt meiner Meinung nach aber daran, dass hier reie Valueanleger am Werk sind. Gekauft wird, wenn man meint eine Aktie sei unterbewertet und wieder verkauft, sobald der faire Wert erreicht ist oder die Aktie überbewertet scheint, während ich vorwiegend nach Aktien zum günstigen Preis suche, um sie möglichst lange zu halten, weil mir deren Geschäftsmodell gefällt und ich so Transaktionskosten zu spare.

Advertisements

Jason zieht nach Thailand

Veröffentlicht: 18. September 2017 in Shoutbox

Jason Fieber (alias DividendMantra, alias Mr. Free at 33) zieht von Sarasota,Florida nach Chiang Mai, Thailand. Mit 1.200 USD kann man dort besser leben als in den Staaten.

Chuck Carnevale, Mitbegründer von FAST-Graphs, sieht bei J.M. Smucker zurzeit eine exzellente Kaufgelegenheit. J.M. Smucker zahlt seit 20 Jahren eine jährlich steigende Dividende. Die Dividendenrendite liegt zurzeit bei einem Kurs von 107,75 USD bei 2,9 %. Die Ausschüttungsquote liegt bei ca. 40 %.

J.M. Smucker ist ein Hersteller von Marmeladen, Erdnussbutter, Syrup (Schokolade, Caramel, Erdbeer usw.) und Kaffee (Folgers).

J.M. Smucker trifft nicht ganz meine Kriterien (schwächelt bei der Profitabilität ROA=3,45 – ROE=7,79 – ROIC=4,44 lt. Morningstar).

Ich hatte mir auch mal einen Vergleichstest von Marmeladen angeschaut, um festzustellen, ob J. M. Smucker über gute Produkte verfügt. Da konnte die Marmelade von J.M. Smucker nicht so ganz überzeugen. Gewinner in diesem Test war übrigens die Marmelade von Trader Joe’s (Aldi).

Trotzdem steht der Wert unter meiner Beobachtung, weil die Produkte auf eine einigermaßen sichere Dividende schließen lassen, was sich auch aus der Dividendenhistorie herauslesen lässt. Das Gewinnwachstum pro Akite lag bei ca. 8 % für die letzten 10 Jahre. Ich würde allerdings nicht mehr als 100 USD zahlen wollen.

Käufer in Euro könnten die momentane Eurostärke nutzen, sollten aber bedenken, dass J.M. Smuckers Gewinne zu über 90 % aus den USA stammen.


Quelle: Jahresbericht 2017  (Seite 28).

Link

Laut Studien schätzen Experten den Anteil an Elektroautos im Jahr 2035 auf 5 – 30 %, je nach Studie.
Langfristig sei das bisherige Geschäft der Ölkonzerne  aber gefährdet.

Link

Tim McAleenan Jr. (The Conservative Income Investor) hält Biotechs momentan für unterbewertet. Er empfiehlt in diesem Fall keine Einzelaktien, sondern einen Indexfonds und zwar den iShares Nasdaq Biotechnology Index (IBB), der zurzeit ein KGV von 13 ausweist.
Allerdings mit einem Ausgabeaufschlag von 3 % und einer Verwaltungsgebühr von 0,48 % nicht gerade günstig. Zudem ausschüttend, was ihn nicht gerade steuereinfach machen dürfte.

Mir gefällt hier als Einzelaktie Amgen ganz gut. Hat allerdings ein KGV (ttm) von 17,11.

Meinungen?

Laut einer repräsentative Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach mit 1400 Befragten.  Link