Soll ich meine Öl-Aktien verkaufen?

Veröffentlicht: 13. Januar 2017 in Lesenswerte Artikel
Schlagwörter:, , , , , , ,

Buffett bzw. Berkshire Hathaway hatte sich Ende 2014 komplett von seinen Anteilen an Exxon Mobil getrennt. Das war umso erstaunlicher, da Exxon Mobil eine ziemliche Größe im Portfolio von Berkshire-Hathaway ausmachte und man davon ausgehen musste, dass Exxon Mobil zu den Kerninvestments gehört, die man nicht verkaufen würde. Übrigens ein ähnliches Szenario wie zurzeit bei Wal-Mart.

Buffett hatte hier mal wieder den richtigen Riecher, denn seitdem ging es bei den Öl-Aktien recht turbulent zu. Neue Tiefstkurse beim Öl zogen die Öl-Aktien mit nach unten. Mittlerweile hat sich die Lage ein wenig beruhigt und die Preise für Öl-Aktien haben sich wieder gefangen.
Erneuerbare Energien gewinnen immer mehr an Bedeutung und das Elektroauto ist auch in aller Munde, so dass sich so mancher Dividendeninvestor, der Öl-Aktien der großen Firmen wie Exxon Mobil, Chevron, Royal Dutch Shell, BP, Conoco Philips, Total usw. besitzt, sich gefragt hat, ob er nicht verkaufen soll, weil die Dividende zukünftig nicht mehr so sicher erscheint.

Hier eine Sicht der Dinge von Tim McAleenan Jr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s