Neu im Depot: Flowers Foods

Veröffentlicht: 12. August 2016 in Transaktionen
Schlagwörter:,

Leser H. Schröder hatte mir am Freitag, den 05.08.2016, den Tipp gegeben mir die Aktie von Flowers Foods mal näher anzuschauen. Das hatte ich am Wochenende gemacht und war von den Zahlen recht überzeugt. Das Geschäft ist auch recht verständlich. Backwaren, wie Brot, Brötchen, Kuchen und Torten. So eine Art Glocken-Bäckerei auf amerikanisch.

Ich habe folgendermaßen gerechnet:
FLO-Dividendenhochrechnung-2016
Aufgrund der relativ hohen Anfangsrendite von 3,58 % würde ich nur eine Wachstumsrte von 3,5 % benötigen, um mein Anfangsinvestition von 17,89 USD (so der Kurs am Montag, den 08.08.2016) nach ca. 19-20 Jahren durch Dividenden brutto wieder draußen zu haben.
Das sah für mich schon mal recht attraktiv aus.

FLO-Gew-Div-Hochrechnung-2016
Hier habe ich mir mal angeschaut, wenn ich Gewinn und Dividende mit einer konservativen Steigerungsrate, abgeleitet aus der Vergangen, von 8% weiter wachsen lassen würde. Das Wachstum der letzten 10 Jahre lag bei Gewinn und FCF bei ca. 10 %
(siehe untere Abbildung).
FLO-Wachstum-pro-Aktie-2006-2015
Das Wachstum der Dividende war sogar noch höher. Da die Ausschüttungsquote bei recht hohen 72,7 % liegt, habe ich Gewinn und Dividende mal mit 8 % wachsen lassen.
Ergebnis: Meine Anfangsinvestition hätte ich nach etwas weniger als 12 Jahren durch Gewinne draußen und durch Dividenden nach etwas mehr als 14 Jahren.
Vorgabe ist: Gewinne <= 12 Jahre; Dividenden <= 20 Jahre. Würde also passen.

Eine DCF-Analyse nach Gurufocus ergab folgendes Bild:
FLO-DCF-Analyse.2016
Den Gewinn von 0,88 USD (TTM) habe ich in einer ersten Stufe 10 Jahre lang mit 8 % wachsen lassen.
In einer zweiten Stufe 25 Jahre (ich lebe ja nicht ewig) mit moderaten 4 % wachsen lassen. Absiskontiert habe ich mit 10 %.
Ergebnis: Fair Value läge bei 17,54 USD. Somit 2 % über dem Kaufpreis. Ergo auch keine Sicherheitsmarge. Ich habe dennoch gekauft.

Kaufgrund: Mich reizt die relativ hohe Anfangsrendite von 3,58 %, die sich nach meinem Dividendenmodell rechnet. Das Geschäftsmodell: „Backwaren aller Art“ erscheint mir als leicht verständlich und zeitlos.
Die Zahlen der letzten 10 Jahre waren recht gut. Bei Margen und Rentabilität erreicht Flowers Foods allerdings nicht meine Vorgaben.
Angesichts der raren Möglichkeiten und der niedrigen Zinsen habe ich dennoch ein Investment gestartet. Statt 0,1 % sollte es jetzt erst mal 3,58 % geben.

Kauf 08.08.2016:
St. 300 zu 16,242 EUR  = 4.872,60 EUR
+ Provision 8,95 EUR + Handelsplatzgebühren 4,00 EUR + Börsenentgelt 3,89 EUR
Gesamt: 4.889,44 EUR

Durch den Kauf dürften mir Dividenden von ca. 173,00 EUR im Jahr zufließen.
(St. 300 x 4 x 0,16 USD (Quartalsdividende) = 192,00 USD : 1,11 (Wechselkurs) = 172,97 EUR)

 

Kommentare
    • ZaVodou sagt:

      Danke Jonas für den Hinweis. Das sind genau die Dinge auf die wir Kleinanleger achten müssen. Leider sind Kaufsummen von 27.500 USD keine nennenswerte Größe. Manchmal wird von Insidern nämlich sogar verlangt, dass sie Loyalität mit ihrem Unternehmen bekunden sollen und es so zu Insiderkäufen kommt. Da muss man also vorsichtig sein.
      In dem Buch „Antizyklisch investieren“ von Gallea/Patalon wird schon mal ein Mindestordervolumen von 120.000 USD verlangt. Allerdings wurde das Buch vor nicht ganz 20 Jahren geschrieben, so dass das Mindestordervolumen heute höher sein sollte.
      Aber es fanden weitere Käufe von Insidern statt und die liegen schon eher in der Größenordnung, die für Insiderkäufe interessant sind. Und es sind sogar zwei Insider, die gekauft haben! Je mehr, desto besser. Vielleicht kommen demnächst ja noch ein paar weitere hinzu.

      Ahoj
      ZaVodou

  1. Skeptiker sagt:

    Wenn dem Unternehmen ein „Kostenvorteil von 400 Basispunkten“ verloren gehen sollte, dann drückt dies nicht nur die Gross Margin von 48% auf 44%, sondern auch die operative Marge von 8% auf 4%.
    Im Klartext. Dadurch würde sich der operative Gewinn halbieren, und der Nettogewinn würde noch stärker sinken, weil sich die Zinsbelastungen des Unternehmens ja nicht mit halbieren (die Steuern auf den verbleibenden Gewinn schon).

  2. Marko sagt:

    Also ich glaube das FLO in 1-3 Jahren wieder deutlich an Wert gewinnen wird.
    Hier auch etwas interessantes dazu:
    http://www.suredividend.com/flowers-foods-decline/

    Gute Nacht,
    Marko

  3. Da bist du aber ganz knapp zu früh eingestiegen?! Kaufst du bei solchen Gelegenheiten nach (heutiger Kurs: 13,50 €)?

    Gruß
    Jonas

    • ZaVodou sagt:

      Ja, shit happens, aber da steckt man nicht drin. Für mich war der Wert attraktiv und wenn der Kurs stimmt muss man kaufen.
      Ich weiß noch nicht, ob ich nachkaufe. Ich will erst mal sehen, wie sich die Sache mit dem Vertrieb entwickelt. So ganz ohne scheint das nicht zu sein. Nur verkaufen werde ich erst mal nicht.

      Ahoj

      • Ich denke du machst es richtig: Wenn vorher die Zahlen für dich stimmten darf einen der Kursrutsch dann auch nicht aus dem Konzept bringen.

        Ich bin bei 13,35 auch eingestiegen und glaube, dass FLO eine tolle Langfrist-Aktie ist, grade in einer Phase in der es die Schwergewichte nur zu deutlich zu hohen KGVs gibt. Und das Thema mit den Fahrern wird sich auch regeln, selbst wenn diese angestellt werden müssen gefährdet das nicht das ganze Geschäftsmodell.

        Gruß
        Jonas

        • ZaVodou sagt:

          Das ist halt die Frage.
          Ich zitier noch mal aus einem der Artikel:

          Why is Ramey a contrarian? His take is much of Flowers earnings growth is due to the company’s drivers–the folks who deliver the baked goods to the stores–being classified as independent contractors rather than company employees. By doing so, Flowers enjoys a lower distribution cost than some of its competitors–Ramey estimates that Flowers cost advantage is 400+ basis points of margin versus employee-delivered operators–such as the failed Hostess Brands.

          Ahoj

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s