Ent-IOE-sierung

Veröffentlicht: 7. Juli 2014 in Lesenswerte Artikel
Schlagwörter:, , , , , , ,

Heute Morgen gab es einen interessanten Artikel mit der reißerischen Überschrift „China zieht IBM den Stecker“ im Wall-Street-Journal zu lesen. Der Artikel beschreibt sehr schön, mit welchen Problemen IBM und andere US-amerikanische IT-Firmen zu kämpfen haben, aber auch wie schwierig und vor allem auch wie teuer es ist sich sämtlicher Technik von IBM  zu entledigen.

Ein IT-Berater für Banken sagte, dass IBM beispielsweise so tief in Chinas Banken integriert ist, dass es rund 20 Jahre in Anspruch nehmen würde, sämtliche IOE-System zu ersetzen.

Was mich als IBM-Aktionär natürlich freut. Die Alternative wäre Huawei. Huawei ist ja der große Gegenspieler von IBM. Wenn man sich die Kritik bei Wikipedia über Huawei durchliest, hat man als Firmenchef eigentlich nur zu entscheiden, von wem man lieber ausspioniert werden möchte. Von den Chinesen oder von den USA.  Ich denke mal, dass die westliche Welt weiter an den IOS-System fest halten wird. Damit sollte IBM auch weiterhin gutes Geld verdienen, weswegen Buffett da wohl auch große Stücke auf IBM hält, wenn man den Anteil von IBM an dessen Portfolio bei Berkshire Hathaway anschaut.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s