British American Tobacco

Veröffentlicht: 29. Januar 2014 in Aktien im Fokus
Schlagwörter:,

Dividende der letzten 18 Jahre in GBP:
BAT-Dividende-1998-2015
Zahlen eigene Recherche (ohne Gewähr)

Daraus ergeben sich folgende durchschnittliche jährliche Dividendensteigerungen (CAGR):
BAT-Div-CAGR-1998-2015

 

Gewinn/Dividende pro Aktie (Quelle: Morningstar.com):
BAT-EPS-DPS-1998-2015
Steigende Dividenden sind eine feine Sache. Es gilt jedoch zu überprüfen, ob die steigenden Dividenden auch durch (steigende) Gewinne gedeckt sind, sonst ist irgend wann mal Essig mit den schönen Dividenden. BAT gelingt dies recht gut.

Ausschüttungsquote (Quelle: Morningstar.com):
BAT-Payout-1998-2015
Einen weiteren Punkt, den es zu beachten gibt, ist die Ausschüttungsquote – englisch: Payout-Ratio – also wie viel Prozent vom Gewinn als Dividende ausgeschüttet wird. Je niedriger die Ausschüttungsquote ist, desto besser. Wenn es geschäftlich mal nicht so gut läuft, wäre immer noch genügend Spielraum eine Dividende zu zahlen.
Die Ausschüttungsquote von 68,8 % halte ich für einen Tabakkonzern für o.k. ist im Branchenvergleich sogar eher niedrig.

Historisches KGV (Quelle: Morningstar.com):
BAT-histKKGV-2004-2015

Free-Cash-Flow (Quelle: Morningstar.com):
BAT-FCF-2003-2015

BAT-FCF-Payout-2003-2015

Wenn man bei BAT die ausgezahlten Dividenden dem FCF gegenüberstellt, sieht das nicht mehr ganz so gut aus wie bei der Gegenüberstellung mit den Gewinnen, aber  immer noch akzeptabel für einen Tabakkonzern.

Sachinvestitionsquote (Quelle:Morningstar.com):
BAT-Sachinv-2003-2015

Margins (Quelle: Morningstar.com):
BAT-Margin-2003-2015

Hohe Margins weisen auf einen „Burggraben“ hin. Ich sehe gerne Operating-Margins > 15 % und Net-Margins > 10 %. Beide Margins sind > 30 %. Das sind phantastisce Werte.

Kapitalrenditen (Quelle Morningstar.com):
BAT-Returns-2006-2015

Auch hohe Kapitalrenditen weisen auf einen Burggraben hin. Ich mag ROA>10, ROE > 20 und ROIC > 15. Durch die zurzeit beliebten Aktienrückkäufe wird der ROE allerdings stark verzerrt, weswegen er als Kennzahl dann an Bedeutung verliert. Die Kapitlrenditen können sich bei BAT nach wie vor jedenfalls sehen lassen.

Wachstum pro Aktie (Quelle: Morningstar.com):
BAT-WachstumAktie-2003-2015BAT-WachstumAktie-2003-2015-Zahlen

Wachstum (Quelle: Morningstar.com):
BAT-Wachstum-2003-2015BAT-Wachstum-2003-2015-Zahlen

geo-10 bedeutet geometrisches Mittel über die letzten 10 Jahre

e3l3-10 bedeutet geometrisches Mittel über die letzten 10 Jahre, wobei jeweils die erst drei Jahre und die letzten drei Jahre zu einer Zahl gesammengefasst wurden und dann das geomtrische Mittel errechnet wurde (Methode nach Benjamin Graham).

Wo werden die Umsätze erzielt? (aus dem Geschäftsbericht 2015):

BAT-Umsätze-nach-Regionen-2015

Das mündet in folgende Gewinne nach Regionen:

BAT-Gewinne-nach-Regionen-2015

Verteilung der Gewinne wie berichtet:
Asien 29,9 %, Amerika 23,7 %, Westeuropa 21,7 %,  EEMEA 24,7 %

Verteilung der Gewinne währungsbereinigt:
Asien 27,5 %, Amerika 25,4 %, Westeuropa 22,2 %, EEMEA 24,9 %

Ich mag Firmen, die weltweit operieren. So ist man nicht so währungsabhängig. Mal steht die eine Währung oben mal die andere. Mit der Zeit dürfte sich das meiner Meinung nach ausgleichen, weswegen ich den starken Dollar, der vielen international operierenden Firmen zurzeit die Bilanz etwas verhagelt, nicht so sehr als Problem sehe.
Wie man sieht, sind die Umsätze/Gewinne jedenfalls recht gut auf der Welt verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s