Chevron

Veröffentlicht: 24. Januar 2014 in Aktien im Fokus
Schlagwörter:, , ,

Chevron zahlt seit 1912 ununterbrochen eine Dividende.

Dividenden in USD der letzten 19 Jahre:
Chevron-Dividende-1997-2015
Zahlen eigene Recherche (ohne Gewähr).

Dies ergibt folgende jährliche Dividendensteigerungen (CAGR):
Chevron-Div-CAGR-1997-2015

 

Gewinn/Dividende in USD pro Aktie (Quelle: Valueline.com/Morningstar.com):
CVX-EPS-DPS-1996-2015
Steigende Dividenden sollten mit steigenden Gewinnen einhergehen.2015 übersteigen die ausgezahlten Dividenden die Gewinne! Das war 2001 auch schon mal der Fall und zeigt, dass Chevron seinen Anteilseigner auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine steigende Dividende zahlen möchte.

Ausshüttungsquote (Quelle: Morningstar.com):
CVX-Oayout-2003-2015
Einen weiteren Punkt, den es zu beachten gibt, ist die Ausschüttungsquote – englisch: Payout-Ratio – also wie viel Prozent vom Gewinn als Dividende ausgeschüttet wird. Je niedriger die Ausschüttungsquote ist, desto besser. Wenn es geschäftlich mal nicht so gut läuft, wäre immer noch genügend Spielraum eine Dividende zu zahlen.
Chevrons Ausschüttungsquote ist mit 174,7 % viel zu hoch und zeigt, dass die Dividenden aus der Substanz gezahlt werden. Hier bleibt nur zu hoffen, dass die Ölpreise wieder steigen und die Ausschüttungsquote aut ein Normalmaß zurückkehrt.

Historisches KGV (Quelle: Morningstar.com):
CVX-KGV10-2004-2015

Margin (Quelle: Morningstar.com):
CVX-Margin-2003-2015

Rentabilität (Quelle: Morningstar.com):
CVX-Rent-2003-2015

Free-Cash-Flow (Quelle: Morningstar.com):
CVX-FCF-2003-2015

FCF-Ausschüttungsquote (Quelle: Morningstar.com):
CVX-FCF-Pay-2003-2015

Sachinvestitionsquote (Quelle: Morningstar.com):
CVX-Sachinv-2003-2015

Wachstum pro Aktie (Quelle: Morningstar.com):
CVX-Wachs-Aktie-2003-2015

Wachstum (Quelle: Morningstar.com):
CVX-Wachstum-2003-2015

Umsätze/Gewinne nach Regionen (Quelle: Geschäftsbericht 2015):
CVX-Gewinne-nach-Regionen-2015

Analyse (in Englisch) von Dividend Growth Invesor auf Seeking Alpha vom 21.07.2013
Analyse (in Englisch) von Alexander Valtsev auf Seeking Alpha vom 21.07.2013
Analyse (in Englisch) von Passive Income Pursuit vom 23.01.2014
Analyse (in Englisch) von Valuentum auf Seeking Alpha vom 27.02.2014 (Fairer Wert USD 113)

Fazit (30.05.2016): Chevron drängt sich zurzeit – nach  Zahlenlage – nicht unbedingt als Investment auf. Ganz im Gegenteil. Doch bei Chevron handelt es sich um einen Wert aus der Rohstoffbranche. Hier ist die Lage meist so, dass die Aktien dann kaufenswert (günstig) sind, wenn die Zahlen schlecht sind.
Ich halte hier erst mal inne und schaue, was Buffett macht. Als Kaufen-und-Halten-Aktionär sehe ich trotz miserabler Zahlen von einem Verkauf ab. Meist verkauft man zum ungünstigsten Zeitpunkt und seit dem Tiefpunkt Anfang 2016 erholen sich die Ölpreise auch wieder. Ich glaube nicht, dass das Ölzeitalter schon vorbei ist und Öl immer noch einer unserer wichtigsten Energieträger für die nächsten Jahre bleiben wird.

Advertisements
Kommentare
  1. investoar sagt:

    Vielen Dank. Es handelt sich hierbei auch das erste Mal um einen Kauf, bei dem ich in einen fallenden Kurs eingestiegen bin. Natürlich hätte ich jetzt noch weitere Kursrücksetzer abwarten können, aber bereits bei Mitte 80 war die Kaufentscheidung getroffen. Das mit Buffett ging mir bei der Auswahl ebenfalls durch den Kopf und ich dachte, dass man grundsätzlich bei Buffett-Einstiegskursen ja nicht viel falsch machen könne. Allein davon möchte ich meine Kaufentscheidung aber selbstverständlich auch nicht abhängig machen.

    Eine Frage hätte ich dann zu dem oben genannten Stichwort Kaufentscheidung noch: Ist das in Ordnung, wenn ich über Kurse in Verbindung mit meinen Kaufentscheidungen schreibe, oder ist das von dir nicht gewollt, da es beeinflussen könnte und ja eigentlich jeder seine eigene Entscheidung treffen und einen für sich selbst fairen Preis feststellen sollte?

    • ZaVodou sagt:

      Hallo Investoar,
      klar ist das in Ordnung und geradezu wünschenswert.Ich finde es nämlich total interessant, ab welchen Kurs andere Dividendeninvestoren eine Aktie für günstig erachten und dies natürlich auch vernünftig begründen können. So lernt man andere Bewertungssysteme und Vorgehensweisen anderer kennen.
      Ich schreibe deshalb ja auch nicht nur, dass ich eine Aktie gekauft habe, sondern versuche immer auch zu begründen, warum zu diesem Kurs.

      Gruß
      ZaVodou

  2. bab86 sagt:

    Chevron habe ich auch auf meiner Liste, mal schaun was die FED heute macht, vielleicht verbilligt sich der Kurs noch.
    ZaVodou, Linde finde ich auch ganz interessant 🙂

    • ZaVodou sagt:

      Hallo bab86,
      Linde hat eine recht niedrige Dividendenrendite, außerdem ist mir ROA u. ROI zu niedrig.
      Auch die Sachinvestitionsquote ist recht hoch. Nicht das, was ich suche.

      Ciao
      ZaVodou

      • bab86 sagt:

        Hallo ZaVodou,
        danke für die schnelle Rückantwort. Von der Dividendenrendite ist Linde jetzt wirklich nicht so attraktiv, aber wenn man sich den Chart ansieht, seit 1.1.2009 kannte der Chart nur einen Weg und der ging steil nach oben. Linde ist ein konservativer Wert, gerade in unruhigen Zeiten kann diese Aktie auch Stabilität ins Depo bringen.

        • ZaVodou sagt:

          Hallo bab86,
          ich habe hier meine Kaufkriterien nieder geschrieben und Linde erfüllt diese in mehreren Punkten nicht.
          In diesem Bereich soll es aber um die Chevron-Aktie gehen, weswegen ich hier jetzt auch lieber über Chevron als über Linde diskutieren möchte.

          Ciao
          ZaVodou

  3. investoar sagt:

    Chevron steht aktuell noch für den nächsten Kauf im Februar an.
    Dann habe ich mit RDS.B und BP zwar schon drei Unternehmen aus dieser Branche im Depot. Da es sich bei den zwei Genannten aber um relativ kleine Positionen handelt und die Branche ruhig etwas mehr Gewichtung vertragen könnte, werde ich Chevron wohl sehr wahrscheinlich – ganz im Sinne der Diversifikation – mit dazunehmen.
    Wirklich einschätzen kann ich das Unternehmen nicht, aber die Artikel, die mir bisher unter die Augen kamen sprechen durchaus dafür, dass man auch hier mit einer kleinen Position starten könnte.

    • ZaVodou sagt:

      Hallo Investoar,
      ich halte Chevron zum jetzigen Kurs für keine schlechte Wahl. Mich wundert nur die Bemerkung „für meinen nächsten Kauf im Februar“.
      Ich kaufe nämlich nicht monatsweise, sondern nur wenn mir eine Aktie einigermßen günstig erscheint.

      Gruß
      ZaVodou

      • investoar sagt:

        Hallo ZaVodou,
        der nächste Kauf kann leider erst im Februar getätigt werden, weil meine Liquidität bereits ausgeschöpft ist.
        Ich kaufe grundsätzlich auch nur dann, wenn mir eine Aktie günstig erscheint (also auch mal mehr, mal weniger, mal gar nicht). Aktuell habe ich aber nur noch meinen Notgroschen (meine mir selbst auferlegte Grenze für Cash).
        Es könnte natürlich auch passieren, dass mir Chevron im Februar zu teuer wird; dann lasse ich vorerst die Finger davon.

      • investoar sagt:

        Hallo, das Warten hat sich gelohnt (der Kurs hat noch ein wenig nachgegeben). Eine kleine Position kaufte ich heute.
        Nachdem ich deine zusammengetragenen Dividendenhistorien von CVX und XOM verglichen hatte, entschied ich mich für CVX, da die Historie dort besser aussieht, obwohl nach meiner Beobachtungsliste XOM den preislichen besseren Einstiegskurs gehabt hätte.

        • ZaVodou sagt:

          Gratuliere, obwohl Buffett sich ja für Exxon statt für Chevron entschieden hat. Ich halte beide Werte für gut. Kaufen würde ich zurzeit aber auch eher Chevron.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s